Golf

Golf ist ein Trendsport geworden, der sich besonders unter älteren Freizeitsportlern steigender Beliebtheit erfreut. Jeder zweite Golfspieler ist älter als 50 Jahre.

Viel Bewegung an der frischen Luft stärkt die Abwehrkräfte und führt sogar zu einem erheblichen Energieverbrauch. Bei einer 18-Loch-Runde werden zusätzlich zum Grundverbrauch rund 330 Kalorien verbrannt. Regelmäßiges Golfspiel wirkt darüber hinaus dem altersbedingten Nachlassen der Koordination und Flexibilität entgegen.

Wo?

Ohne eine gute Schlagtechnik macht das Golfspielen auf die Dauer wenig Spaß. Für Einsteiger ist es deshalb ratsam, sich an einen Golfclub zu wenden und dort zunächst ein "Schnuppertraining" und dann einen Lehrgang zu absolvieren, um sich unter der Anleitung eines professionellen Trainers in das Einmaleins des "grünen" Sports einweisen zu lassen.

Sinnvoll ist es, sich von Beginn an einem Club des Deutschen Golf Verbandes (DGV) oder der Vereinigung clubfreier Golfspieler (VcG) anzuschließen.


Darüber hinaus gibt es inzwischen eine Reihe so genannter "pay & play-Anlagen", bei denen es sich um öffentliche Kurzplätze handelt, die Golfinteressierten einen schnellen und unkomplizierten Einstieg in den Golfsport ermöglichen.

Wie oft?

Das ist natürlich eine Zeitfrage, denn eine Golfrunde dauert gewöhnlich mehrere Stunden. Um das Verletzungsrisiko zu vermindern, das beim Golf nicht gering ist, sollten Sie durch Ausgleichsgymnastik und Krafttraining regelmäßig in der Woche Ihre Schulter-, Rücken- und Bauchmuskulatur stärken.

Was ist zu beachten?

Wer in den Golfsport neu einsteigt, muss sich nicht sofort eine komplette Ausrüstung anschaffen. Für den Anfang reicht ein halber Schlägersatz, der aus drei Eisen (5, 7 und 9) für das Fairway besteht, einem oder zwei Hölzern (z.B. 3 und 5) für Abschläge und weite Schläge, einem Sand- oder Pitching Wedge für Schläge aus dem Bunker bzw. für das kurze Spiel und einem Putter zum Einlochen. Ein Halbsatz muss mit Bag nicht teurer als 200 Euro sein. Unverzichtbar ist außerdem ein Leder- oder Stoffhandschuh, der schmerzhafte Blasen verhindert. Wichtig sind ebenso bequeme Schuhe, denn bei einer kompletten Golfrunde kommt man leicht auf eine Wegstrecke von mehreren Kilometern.

Weitere Informationen ...

Deutscher Golf Verband
Viktoriastraße 16
65189 Wiesbaden
Tel. 0611/990200
Fax 0611/9902040
e-Mail: sl(at)dgv.golf.de

back

show all entries

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.